Krieg in Libyen

Mit Tarnkappenbombern und ferngelenkten Raketen aus U-Booten begann 2011 die NATO einen Krieg gegen ein Volk von 6 Millionen Menschen.

Die NATO zerstörte das Land, tötete mit ihren Bomben 50.000 Menschen und machte aus vielen Kindern Waisen.

Die NATO-Staaten wollten damit den Zugriff auf die reichen Erdöl- und Erdgasvorkommen in Libyen erreichen.

Hier findet ihr Internetseiten und Filme zu den Hintergründen des NATO-Krieges gegen Libyen.

 

 

Daten zu Libyen

Einwohnerzahl

6.461.454 (Quelle: CIA Januar 2011), entspricht etwa der Einwohnerzahl von Hessen

Fläche

1.775.500 km² (5 mal so groß wie die BRD)

Bruttoinlandsprodukt (2007)

57.064 Mio. US$

Bruttoinlandsprodukt je Einwohner

9.372 US$

Entwicklungsindex

0,755 (Libyen war vor dem Krieg der Staat mit dem höchsten Lebensstandard in Afrika.)

Nationalhymne

Allahu Akbar (Gott ist am größten)

  

Staatsausgaben

35,9 Mrd. US$ (2009)

Staatseinnahmen

35,1 Mrd. US$ (2009)

Schulden

4 Mrd. US$ (2009), entspricht 6,5% des BIP

  

Bodenschätze 

Erdöl

6.023 Mio. t, größte Erdölreserven Afrikas (mehr als USA (3.863 Mio. t) und EU (1.381 Mio. t) zusammen)

Erdgas

1.540 Mrd. m3, viertgrößte Erdgasreserven Afrikas

 

 

Filme und Links

 

Karten zu den Erdölvorkommen Libyens und der Region

Krieg - Das Lebenselixier des Kapitalismus

Der Krieg - Existenzbedingung des Kapitalismus

Veranstaltung "Die Aufstände in Nordafrika und der imperialistische Aggressionskrieg gegen Libyen"

"Verdammter Frühling" Einführung und Diskussion zu Fulvio Grimaldis Film

Film gegen die Bombenkriege der NATO

LIBYA - Hands off Libya! Stop the war!

 

zurück                                                                        home