25 Jahre Öffnung des antifaschistischen Schutzwalls

 

Am 9. November 1989 wurden die Staatsgrenzen zur BRD und nach Berlin(West) geöffnet.

Damit wurde der ungebremste Zugang der Geheimdienste z. B. der Geheimdienste der BRD ermöglicht.

Der Zugang der Parteien der BRD, z. B. der NPD und DVU, wurde ermöglicht.

Kriminelle und Geschäftemacher aus der BRD und Berlin(West) hatten freien Zugang zur unserer Deutschen Demokratischen Republik.

Nach der Öffnung unserer Staatsgrenze passierte genau das, was am 13. August 1961, durch die Sicherung unserer Staatsgrenze verhindert werden konnte.

Unsere sozialistische Volkswirtschaft wurde geplündert und zerstört, und es wurden die kapitalistischen Produktionsverhältnisse restauriert.

 

Folgende Filme widmen sich diesem Thema.

 

25 Jahre Öffnung des antifaschistischen Schutzwalls

 

Weihnachten in Groß Polzin - Die Vernichtung unserer sozialistischen Volkswirtschaft

 

Thesen über den Sozialismus

 

Unsere DDR - Die Realität der sozialistischen Planwirtschaft

 

DDR - Unser Leben

 

Das unvollendete Triptychon

 

zurück                                                           home